MENÜ

DAS EVANGELIUM

Die frohe Botschaft der Erlösung

Jesus Christus, der Sohn Gottes,
hat gesagt:

„Gott hat der Welt Seine Liebe dadurch gezeigt, dass Er Seinen einzigen Sohn für sie hergab, damit jeder, der an Ihn glaubt, das ewige Leben hat und nicht verloren geht. Gott hat Seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, um sie zu verurteilen, sondern um sie durch Ihn zu retten. Wer an Ihn glaubt, wird nicht verurteilt. Wer aber nicht glaubt, ist damit schon verurteilt; denn der, an dessen Namen er nicht geglaubt hat, ist Gottes eigener Sohn. (…) Dem Sohn ist nämlich auch das Gericht übertragen. Der Vater selbst richtet niemand; Er hat das Gericht ganz dem Sohn übergeben, damit alle den Sohn ebenso ehren wie den Vater. Wer den Sohn nicht ehrt, ehrt auch den Vater nicht, der den Sohn gesandt hat. Ich versichere euch: Wer auf mein Wort hört und dem glaubt, der mich gesandt hat, der hat das ewige Leben. Auf ihn kommt keine Verurteilung mehr zu; er hat den Schritt vom Tod ins Leben getan.“

BIBEL, Johannesevangelium 3,16–18.22-24

Jesus Christus lebte vor etwa 2000 Jahren auf der Erde und vollbrachte viele Zeichen und Wunder. Er sagte von Sich Selbst, dass Er der Sohn Gottes ist, der aus dem Himmel zu uns kam, um uns die Wahrheit zu lehren. Was Jesus Christus zu sagen hatte, ist auch für Sie persönlich von größter Bedeutung. 

Jesus Christus ist der Richter

Jesus Christus lehrte, dass Er der von Gott verordnete Richter der Lebenden und der Toten ist. Alle Menschen müssen nach diesem Leben vor Seinem Richterstuhl erscheinen. Sind Sie bereit für diese Begegnung? Christus wird Sie zur Rechenschaft ziehen für alles, was Sie jemals gedacht, gesagt und getan haben. Wenn Sie ehrlich zu sich sind und auf Ihr Gewissen hören, müssen Sie sich eingestehen, dass Sie nicht unschuldig sind. Sie kennen das Gefühl der Reue, Sie wissen, dass Sie in Ihrem Leben oft falsch gehandelt haben. Jesus Christus ist ein vollkommen gerechter Richter. Er ist heilig und verabscheut jede Art von Sünde. Darum kann und wird Er kein einziges Vergehen übersehen und ungestraft lassen. Sein gerechtes Urteil über jeden Menschen muss daher lauten: Verbannung an einen Ort ewiger Verlorenheit und Qualen.

Jesus Christus ist der Retter

Doch es gibt Hoffnung! Denn Jesus Christus ist auch voller Gnade und Erbarmen. Er kam als Mensch in diese Welt, um Sünder vor der ewigen Strafe zu retten, indem Er Sein eigenes Leben für sie opferte. Obwohl Jesus ein völlig sündloses Leben führte und keine Bestrafung verdient hatte, starb Er aus Liebe den qualvollen Tod eines Verbrechers am Kreuz. So nahm Er stellvertretend die Strafe auf Sich, die eigentlich wir Menschen für unsere Sünden verdienen. Jesus bezahlte mit Seinem Leben für die Schuld all derer, die an Ihn glauben. Darum hat Er allein die Vollmacht, uns unsere Sünden zu vergeben und uns ewiges Leben im Himmel zu schenken. Christus bewies Seine Macht über Leben und Tod, indem Er nach drei Tagen von den Toten auferstand und von vielen Zeugen gesehen wurde. Danach wurde Er in den Himmel aufgenommen, wo Er zur Rechten Gottes sitzt.

Ist Jesus Christus Ihr Richter oder Ihr Retter?

Als Herrscher über Leben und Tod hat Jesus Christus die Macht, auch Sie zu retten und Ihnen ewiges Leben zu schenken! Was sollten Sie nun tun? Bereuen Sie von Herzen Ihre Schuld, und kehren Sie um von Ihren Sünden! Glauben Sie an Jesus, und kommen Sie zu Ihm, indem Sie noch heute zu Ihm beten! Bekennen Sie Ihm Ihre Schuld, und bitten Sie Ihn aufrichtig um Vergebung! Vertrauen Sie darauf, dass der Sohn Gottes auch für Sie gestorben ist und für alle Ihre Schuld bezahlt hat! Folgen Sie von nun an Jesus Christus, Ihrem Herrn und Retter, nach! Beten Sie täglich zu Ihm, und lesen Sie die Bibel, um zu erfahren, was Jesus Sie lehren möchte! Lassen Sie sich taufen, und schließen Sie sich einer bibeltreuen Gemeinde an! Wenn Sie auf die Worte Christi hören und Ihm aufrichtig glauben, werden Sie im kommenden Gericht nicht verurteilt werden und nicht verloren gehen, sondern Sie werden gerettet werden und ewiges Leben haben! Doch wenn Sie den gnädigen Retter ablehnen, bleibt für Sie nur der gerechte Richter. Wird Jesus Christus, der Sohn Gottes, Sie verurteilen oder Sie retten? Möge der Herr Jesus Ihnen gnädig sein!

Jesus Christus ist der Richter

Jesus Christus lehrte, dass er der von Gott verordnete Richter der Lebenden und der Toten ist. Alle Menschen müssen nach diesem Leben  vor seinem Richterstuhl erscheinen. Sind Sie bereit für diese  Begegnung? Christus wird Sie zur Rechenschaft ziehen für alles, was Sie jemals gedacht, gesagt und getan haben. Wenn Sie ehrlich zu sich sind  und auf Ihr Gewissen hören, müssen Sie sich eingestehen, dass Sie nicht unschuldig sind. Sie kennen das Gefühl der Reue, Sie wissen, dass Sie in  Ihrem Leben oft falsch gehandelt haben. Jesus Christus ist ein  vollkommen gerechter Richter. Er ist heilig und verabscheut jede Art  von Sünde. Darum kann und wird er kein einziges Vergehen übersehen  und ungestraft lassen. Sein gerechtes Urteil über jeden Menschen muss  daher lauten: Verbannung an einen Ort ewiger Verlorenheit und Qualen.

Jesus Christus ist der Retter

Doch es gibt Hoffnung! Denn Jesus Christus ist auch voller Gnade und Erbarmen. Er kam als Mensch in diese Welt, um Sünder vor der ewigen  Strafe zu retten, indem er sein eigenes Leben für sie opferte. Obwohl  Jesus ein völlig sündloses Leben führte und keine Bestrafung verdient  hatte, starb er aus Liebe den qualvollen Tod eines Verbrechers am  Kreuz. So nahm er stellvertretend die Strafe auf sich, die eigentlich wir  Menschen für unsere Sünden verdienen. Jesus bezahlte mit seinem  Leben für die Schuld all derer, die an ihn glauben. Darum hat er allein  die Vollmacht, uns unsere Sünden zu vergeben und uns ewiges Leben  im Himmel zu schenken. Christus bewies seine Macht über Leben und  Tod, indem er nach drei Tagen von den Toten auferstand und von vielen Zeugen gesehen wurde. Danach wurde er in den Himmel  aufgenommen, wo er zur Rechten Gottes sitzt.

Ist Jesus Christus Ihr Richter oder Ihr Retter?

Als Herrscher über Leben und Tod hat Jesus Christus die Macht, auch Sie zu retten und Ihnen ewiges Leben zu schenken! Was sollten Sie nun tun? Bereuen Sie von Herzen Ihre Schuld und kehren Sie um von Ihren Sünden! Glauben Sie an Jesus und kommen Sie zu ihm, indem Sie noch heute zu ihm beten! Bekennen Sie ihm Ihre Schuld und bitten Sie ihn aufrichtig um Vergebung! Vertrauen Sie darauf, dass der Sohn Gottes auch für Sie gestorben ist und für alle Ihre Schuld bezahlt hat! Folgen Sie von nun an Jesus Christus, Ihrem Herrn und Retter, nach! Beten Sie täglich zu ihm und lesen Sie die Bibel, um zu erfahren, was Jesus Sie  lehren möchte! Wenn Sie auf die Worte Christi hören und ihm aufrichtig glauben, werden Sie im kommenden Gericht nicht verurteilt werden und nicht verloren gehen, sondern Sie werden gerettet werden und  ewiges Leben haben! Doch wenn Sie den gnädigen Retter ablehnen,  bleibt für Sie nur der gerechte Richter. Wird Jesus Christus, der Sohn  Gottes, Sie verurteilen oder Sie retten?

Möge der Herr Jesus Ihnen gnädig sein!

Kontaktieren Sie uns

Wenn Sie unseren Gottesdienst besuchen möchten oder Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte:​

Wöchentlich neue Predigten aus Gottes Wort

Hören Sie die neueste Folge unseres Podcasts KYRIOS - Christus ist Herr

Artikel und Bücher unserer Pastoren

Wichtiger Hinweis

Am kommenden Sonntag beginnt der Gottesdienst erst um 17:00 Uhr!